Aktuelle Dividenden Meldungen

02.07.2015

Der amerikanische Einzelhandelskonzern Men´s Wearhouse (ISIN: US5871181005, NYSE: MW) wird seinen Anteilsinhabern weiterhin eine Quartalsdividende in Höhe von 0,18 US-Dollar ausschütten.

Der amerikanische Einzelhandelskonzern Men´s Wearhouse (ISIN: US5871181005, NYSE: MW) wird seinen Anteilsinhabern weiterhin eine Quartalsdividende in Höhe von 0,18 US-Dollar ausschütten. Men´s Wearhouse schüttet auf das Jahr hochgerechnet 0,72 US-Dollar an die Investoren aus. Beim derzeitigen Börsenkurs von 63,96 US-Dollar (Stand: 2. Juli 2015) entspricht dies einer Dividendenrendite von 1,13 Prozent. Die Auszahlung der Dividende erfolgt am 25. September 2015 (Record day: 15. September 2015).

Der Herrenausstatter wurde 1973 gegründet und ist heute einer der größten auf Kleidung für Männer spezialisierte Einzelhandelskonzerne in Nordamerika. Insgesamt verkauft das Unternehmen seine Waren in derzeit 1.758 Ladengeschäften. Der Umsatz lag im letzten Geschäftsjahr bei 3,25 Mrd. US-Dollar bei einem bereinigten operativen Gewinn von 257,6 Mio. US-Dollar.

Die Aktie liegt an der Wall Street seit Jahresbeginn mit knapp 45 Prozent im Plus und hat eine Marktkapitalisierung von 3,09 Mrd. US-Dollar.

Redaktion MyDividends.de

02.07.2015

Die spanische Banco Bilbao Vizcaya Argentaria SA (ISIN: ES0113211835) wird eine Zwischendividende in Höhe von 0,08 Euro ausschütten. Die BBVA zahlt ihre Dividenden auf vierteljährlicher Basis aus.

Die spanische Banco Bilbao Vizcaya Argentaria SA (ISIN: ES0113211835) wird eine Zwischendividende in Höhe von 0,08 Euro ausschütten. Die BBVA zahlt ihre Dividenden auf vierteljährlicher Basis aus. Als Ex-Dividenden Tag für die Zwischendividende wurde der 16. Juli mitgeteilt. Die Auszahlung erfolgt ab dem 16. Juli 2015. Im letzten Jahr wurden brutto (ohne Berücksichtigung der Quellensteuer) insgesamt 0,37 Euro ausbezahlt.

Beim derzeitigen Aktienkurs von 8,97 Euro liegt die Dividendenrendite der Banco Bilbao Vizcaya Argentaria auf dieser Basis bei 4,12 Prozent. Im ersten Quartal 2015 lag der Nettogewinn bei 1,54 Mrd. Euro nach 146,2 Mio. Euro im Vorjahr. Der operative Ertrag betrug 2,86 Mrd. Euro (Vorjahr: 17,2 Mio. Euro).

Die BBVA wurde 1857 gegründet und hat fast 1 Mio. Einzelaktionäre. Das Unternehmen ist die zweitgrößte Bank in Spanien und eine der größten Banken in Lateinamerika.

Redaktion MyDividends.de

02.07.2015

Die Aktionäre der Modeschmuckkette Bijou Brigitte (ISIN: DE0005229504) stimmen auf der Hauptversammlung am Donnerstag in Hamburg über eine Dividende in Höhe von 3,00 Euro ab.

Die Aktionäre der Modeschmuckkette Bijou Brigitte (ISIN: DE0005229504) stimmen auf der Hauptversammlung am Donnerstag in Hamburg über eine Dividende in Höhe von 3,00 Euro ab. Auf dem derzeitigen Aktienkursniveau von 57,18 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 5,25 Prozent. Das Unternehmen zahlte im Vorjahr eine Dividende von 3,50 Euro aus. Somit wird die Ausschüttung um knapp 14 Prozent reduziert.

Der rückläufige Umsatztrend aus 2014 hielt auch im ersten Quartal 2015 an, wie Bijou Brigitte am 7. Mai mitteilte. Der Konzernumsatz belief sich auf 65,6 Mio. Euro nach 69,3 Mio. Euro im Vorjahr. Der deutsche Modemarkt konnte nicht von der positiven Konsumstimmung profitieren und beendete das erste Quartal mit -3,3 Prozent. Entsprechend entwickelte sich das deutsche Segment leicht rückläufig. In den Märkten Spanien, Italien und Portugal gingen die Erlöse vor allem aufgrund des verkleinerten Filialnetzes erneut deutlich zurück.

Bereinigt um die Schließungen, verzeichnete das spanische Segment nur noch einen leichten Umsatzrückgang. Aufgrund der beschriebenen Umsatzentwicklung sowie infolge allgemeiner Kostensteigerungen, die das traditionell eher umsatzschwache erste Quartal überproportional belasteten, belief sich das Konzernergebnis vor Ertragsteuern gemäß Hochrechnung (auf Basis geschätzter Inventurwerte) auf -2,5 Mio. Euro (Vorjahr: -1,4 Mio. Euro).

Zum 31. März 2015 gehörten 1.069 Filialen im In- und Ausland zum Bijou Brigitte-Konzern (31. Dezember 2014: 1.070). Im Zusammenhang mit dem bisherigen Geschäfts-verlauf prognostiziert Bijou Brigitte für das Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz zwischen 315 und 325 Mio. Euro. Für das Konzernergebnis vor Ertragsteuern wird ein Wert zwischen 20 und 30 Mio. Euro erwartet.

Redaktion MyDividends.de

02.07.2015

Die DIC Asset AG (ISIN: DE000A1X3XX4) will wie im Vorjahr eine Dividende in Höhe von 0,35 Euro je Aktie ausbezahlen.

Die DIC Asset AG (ISIN: DE000A1X3XX4) will wie im Vorjahr eine Dividende in Höhe von 0,35 Euro je Aktie ausbezahlen. Über den Vorschlag stimmen die Aktionäre auf der Hauptversammlung am Donnerstag in Frankfurt am Main ab. Auf Basis des derzeitigen Börsenkurses von 8,23 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 4,25 Prozent.

Der Vorstand hält an seiner FFO-Prognose für das Gesamtjahr 2015 mit einem Zielkorridor zwischen 48 und 50 Mio. Euro fest, was einem Plus von bis zu 4 Prozent gegenüber 2014 entspricht, wie am 12. Mai mitgeteilt wurde. Bei einer rückläufigen Leerstandquote von 10,5 Prozent werden Mieteinnahmen zwischen 134 und 136 Mio. Euro erwartet. Bis zum Jahresende sind weiterhin Verkäufe mit einem Volumen von rund 150-170 Mio. Euro geplant. Im Sinne des weiteren Wachstums des Fondsgeschäfts wird zudem ein Ankaufsvolumen von 130-150 Mio. Euro angestrebt.

Die 2002 etablierte DIC Asset AG mit Sitz in Frankfurt am Main ist ein Immobilienunternehmen mit Anlagefokus auf Gewerbeimmobilien in Deutschland und renditeorientierter Investitionspolitik. Das betreute Immobilienvermögen beläuft sich auf rund 3,3 Milliarden Euro mit 236 Objekten. Die Aktie ist im SDAX notiert.

Redaktion MyDividends.de

02.07.2015

Die Eifelhöhen-Klinik (ISIN: DE0005653604) lädt ihre Aktionäre zu der heutigen Hauptversammlung nach Bonn-Bad Godesberg.

Die Eifelhöhen-Klinik (ISIN: DE0005653604) lädt ihre Aktionäre zu der heutigen Hauptversammlung nach Bonn-Bad Godesberg. Der Konzern wird für das Jahr 2014 eine Dividende von 0,08 Euro je Aktie ausschütten. Damit bleibt die Dividende gegenüber dem Vorjahr unverändert. Auf Basis des derzeitigen Börsenkurses von 4,05 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite bei 1,97 Prozent. 2013 wurden 0,05 Euro bezahlt. 2012 und 2011 wurden 0,15 Euro ausgeschüttet.

Die kontinuierliche Nachfrage nach Rehabilitationsleistungen in den Einrichtungen des Eifelhöhen-Klinik-Konzerns bewirkte auch im I. Quartal des Jahres 2015 insgesamt eine weiterhin stabile wirtschaftliche Situation des Unternehmens, wie der Konzern am 18. Mai mitteilte. Das Geschäftsjahr 2014 der Eifelhöhen-Klinik AG wurde mit einem Ergebnis von 1.433 TEUR abgeschlossen. Im Konzernergebnis 2014 in Höhe von 30 TEUR spiegeln sich im Wesentlichen noch die Vorlaufkosten der Etablierung eines neuen und innovativen Klinikstandortes in Mönchengladbach wider, so das Management. Das Ergebnis pro Aktie hat sich im Vergleich zum Vorjahr (-0,05 Euro) auf 0,01 Euro verbessert.

Die Eifelhöhen-Klinik AG mit Sitz in Bonn betreibt Einrichtungen der ambulanten und stationären Rehabilitation, Altenpflege und ambulanten medizinischen Versorgung.

Redaktion MyDividends.de

02.07.2015

Die U.C.A. AG (ISIN: DE000A12UK57) lädt ihre Aktionäre zu der heutigen Hauptversammlung nach München. Der Konzern will für das Jahr 2014 eine Dividende von 0,60 Euro je Aktie ausschütten.

Die U.C.A. AG (ISIN: DE000A12UK57) lädt ihre Aktionäre zu der heutigen Hauptversammlung nach München. Der Konzern will für das Jahr 2014 eine Dividende von 0,60 Euro je Aktie ausschütten. Auf Basis des derzeitigen Börsenkurses von 13,42 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite bei 4,47 Prozent.

Die U.C.A. AG erzielte in 2014 Erträge aus Beteiligungen (nach Saldierung mit entsprechenden Aufwendungen) in Höhe von TEUR 1.864 (Vj. -546), wie bereits am 12. Mai mitgeteilt wurde. Das Finanzergebnis aus Zinserträgen und -aufwendungen sowie sonstigen Erträgen und Aufwendungen aus zur Geldanlage gehaltenen Wertpapieren beträgt TEUR 88 (Vj. TEUR 160). Daneben fielen Umsatz- und sonstige betriebliche Erlöse in Höhe von TEUR 126 (Vj. TEUR 72) an. Demgegenüber standen betriebliche Gesamtkosten von TEUR 591 (Vj. TEUR 546). Unter Berücksichtigung von Steuern in Höhe von TEUR 4 (Vj. TEUR 1) wurde ein Jahresüberschuss von TEUR 1.483 (Vj. TEUR -853) erzielt.

Die U.C.A. AG aus München ist eine mittelständische Beteiligungsgesellschaft. Die Aktie ist im m:access Segment der Münchner Wertpapierbörse notiert.

Redaktion MyDividends.de