Aktuelle Dividenden Meldungen

27.11.2014

Die Deutsche Beteiligungs AG (ISIN: DE000A1TNUT7) wird der Hauptversammlung eine Ausschüttung von 2,00 Euro je Aktie vorschlagen, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Die Deutsche Beteiligungs AG (ISIN: DE000A1TNUT7) wird der Hauptversammlung eine Ausschüttung von 2,00 Euro je Aktie vorschlagen, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Der Vorschlag sieht eine Basisdividende von 0,40 Euro je Aktie und eine Sonderdividende von 1,60 Euro je Aktie vor. Im Vorjahr waren 1,20 Euro je Aktie (davon 0,40 Euro Basisdividende) ausgeschüttet worden.

Neben der unveränderten Basisdividende soll nach erfolgreichen Veräußerungen und einem entsprechenden realisierten Veräußerungsgewinn eine Sonderdividende gezahlt werden. Grundlage der jetzt vorgeschlagenen Sonderdividende ist die Veräußerung der Beteiligung an der Homag Group AG im Juli 2014. Die Dividendenrendite der DBAG liegt damit beim derzeitigen Aktienkurs von 22,97 Euro und unter Berücksichtigung der Basisdividende bei 1,74 Prozent. Die Hauptversammlung findet am 24. März 2015 statt.

Das Konzernergebnis der Deutschen Beteiligungs AG (IFRS) für das Geschäftsjahr 2013/2014 (1. November bis 31. Oktober) beträgt vorläufig 47,8 Millionen Euro. Das Konzernergebnis beruht neben dem Abgangsgewinn aus der Homag-Transaktion auf nicht realisierten Wertsteigerungen der Unternehmen im Portfolio der Deutschen Beteiligungs AG. Das Gesamtergebnis beträgt vorläufig 41,4 Millionen Euro. Im Geschäftsjahr 2012/2013 waren ein Konzernergebnis von 32,3 Millionen Euro und ein Gesamtergebnis von 28,6 Millionen Euro erreicht worden.

Redaktion MyDividends.de

27.11.2014

Die Hamburger Edel AG (ISIN: DE0005649503) plant erneut die Zahlung einer Dividende von 0,10 Euro pro Aktie. Die Hauptversammlung findet im Mai 2015 statt.

Die Hamburger Edel AG (ISIN: DE0005649503) plant erneut die Zahlung einer Dividende von 0,10 Euro pro Aktie. Die Hauptversammlung findet im Mai 2015 statt. Auf Basis des derzeitigen Börsenkurses von 2,13 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 4,69 Prozent.

Der Konzernumsatz der Edel AG betrug im Geschäftsjahr 2014 (01.10.2013 - 30.09.2014) 160,4 Mio. Euro, was gegenüber dem Vorjahr einem Plus von 3 Prozent entspricht, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. Das EBITDA stieg um 4 Prozent auf 13,8 Mio. Euro. Das EBIT betrug wie im Vorjahr 6,9 Mio. Euro. Das Konzernjahresergebnis liegt mit 3,6 Mio. Euro auf Vorjahresniveau (Vorjahr: 3,6 Mio. Euro). Das Ergebnis nach Anteilen anderer Gesellschafter konnte um 7 Prozent auf 3,0 Mio. Euro gesteigert werden. Das Ergebnis je Aktie stieg auf 0,14 Euro (Vorjahr: 0,13 Euro).

Die Edel AG beschäftigt derzeit mehr als 800 Mitarbeiter und deckt Dienstleistungen aus den Bereichen Buch, Ton-, Bildton- und Datenträger ab. Schwerpunkte sind die Herstellung und Vermarktung.

Redaktion MyDividends.de

27.11.2014

Die norwegische DNB-Bank (ISIN: NO0010031479) plant mit Dividendenanhebungen ab dem nächsten Jahr, da mehr Kapital vorhanden sei, als von den Regulierungsbehörden gefordert, wie der Konzern am Donn

Die norwegische DNB-Bank (ISIN: NO0010031479) plant mit Dividendenanhebungen ab dem nächsten Jahr, da mehr Kapital vorhanden sei, als von den Regulierungsbehörden gefordert, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte.

Die Ausschüttungsquote soll ausgehend von aktuell 25 Prozent sukzessive erhöht werden. Zum Ende des dritten Quartals lag das Kernkapital (Core Tier 1 Ratio) bei 12,6 Prozent.

Das Institut schüttete für das Jahr 2013 eine Dividende in Höhe von 2,7 NOK (ca. 0,32 Euro) an seine Investoren aus. Beim derzeitigen Aktienkurs von 14,30 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 2,24 Prozent. Im Jahr 2012 lag die Dividende bei 2,10 NOK (ca. 0,25 Euro).

Redaktion MyDividends.de

27.11.2014

Der Nebenwerte-Spezialist GBS Asset Management (ISIN: DE0005898704) stellt mindestens eine Dividende von 1,20 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2014 in Aussicht, wie Alleinvorstand Rouven de Haan

Der Nebenwerte-Spezialist GBS Asset Management (ISIN: DE0005898704) stellt mindestens eine Dividende von 1,20 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2014 in Aussicht, wie Alleinvorstand Rouven de Haan nun bestätigte. Für das Geschäftsjahr 2013 erfolgte ebenfalls eine Ausschüttung von 1,20 Euro.

Details zur Dividende werden mit der Vorlage der Jahreszahlen 2014 im Frühjahr 2015 präsentiert. Im letzten Jahr erfolgte erstmals in der Firmenhistorie die Auszahlung einer Dividende von 0,50 Euro.

Per 30.09.2014 ergab sich ein Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit sowie ein Periodenüberschuss nach untestierten Zahlen von 470.000 Euro. Bezogen auf die ausstehenden 427.000 Aktien entsprach dies einem Gewinn je Aktie von 1,10 Euro, wie die Gesellschaft am Donnerstag mitteilte.

Die Firmierung der GBS Asset Management AG geht auf die Grevener Baumwollspinnerei zurück. In den späten 1990er Jahren wurde die Gesellschaft nach zuvor betriebenen Textilaktivitäten abgewickelt und richtete sich als Kapitalmarktdienstleister mit Fokus auf Nebenwerte neu aus. Die GBS-Aktie notiert im Freiverkehr der Börse Hamburg.

Redaktion MyDividends.de

27.11.2014

Der Halbleiterkonzern Infineon (ISIN: DE0006231004) will für das Geschäftsjahr 2014 eine Dividende von 0,18 Euro je Aktie ausschütten.

Der Halbleiterkonzern Infineon (ISIN: DE0006231004) will für das Geschäftsjahr 2014 eine Dividende von 0,18 Euro je Aktie ausschütten. Beim derzeitigen Börsenkurs von 7,96 Euro beträgt die aktuelle Dividendenrendite auf dieser Basis 2,26 Prozent. Gegenüber dem Vorjahr ist dies eine Anhebung um 50 Prozent. Infineon zahlte im Februar für das Jahr 2013 eine Dividende in Höhe von 0,12 Euro aus. 2013 wurden ebenfalls 0,12 Euro ausgeschüttet. Die Hauptversammlung findet am 12. Februar 2015 in München statt.

Der Umsatz legte im letzten Jahr um zwölf Prozent auf 4,32 Milliarden Euro zu. Der Chipkonzern erzielte dabei einen Überschuss von 535 Millionen Euro – rund doppelt so viel wie im Vorjahr. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet Infineon ein Umsatzwachstum von acht Prozent plus oder minus 2 Prozentpunkte. Das erste Quartal, das im Oktober 2014 startete, soll saisonal bedingt schwächer ausfallen. Infineon erwartet hier im Vergleich zum Vorquartal einen Umsatzrückgang von fünf bis neun Prozent.

Redaktion MyDividends.de

27.11.2014

Der amerikanische Schuhdiscounter DSW Inc. (ISIN: US23334L1026, NYSE: DSW) zahlt eine Quartalsdividende in Höhe von 18,75 US-Cents. Die Auszahlung der aktuellen Quartalsdividende erfolgt am 31.

Der amerikanische Schuhdiscounter DSW Inc. (ISIN: US23334L1026, NYSE: DSW) zahlt eine Quartalsdividende in Höhe von 18,75 US-Cents. Die Auszahlung der aktuellen Quartalsdividende erfolgt am 31. Dezember 2014 (Record date: 19. Dezember 2014).

Auf das Gesamtjahr hochgerechnet werden weiterhin 0,75 US-Dollar ausbezahlt. Damit liegt die derzeitige Dividendenrendite beim aktuellen Börsenkurs von 34,65 US-Dollar (Stand: 26. November 2014) bei 2,16 Prozent. Im September 2011 kündigte DSW die erstmalige Zahlung einer Dividende an. Die Ausschüttung betrug 0,15 US-Dollar.

DSW betreibt 415 Schuhläden in 42 US-Bundesstaaten sowie dem Distrikt of Columbia und in Puerto Rico. Neben Schuhen werden auch Modeartikel wie Gürtel oder Taschen verkauft. Die Aktie des Discounters liegt an der Wall Street seit Jahresbeginn mit 18,91 Prozent im Minus und hat eine Marktkapitalisierung von 3,08 Mrd. US-Dollar.

Redaktion MyDividends.de