3M erhöht die Ausschüttung das 56. Jahr in Folge

Der amerikanische Industriekonzern 3M (ISIN: US88579Y1010, NYSE: MMM) wird die Quartalsdividende von 63,5 US-Cents auf 85,5 US-Cents je Aktie erhöhen. Dies entspricht einer Anhebung um 35 Prozent. Somit werden auf das Jahr hochgerechnet zukünftig 3,42 US-Dollar (zuvor: 2,54 US-Dollar) ausgeschüttet. Die aktuelle Dividendenrendite liegt beim derzeitigen Börsenkurs von 127,66 US-Dollar (Stand: 16. Dezember 2013) bei 2,68 Prozent.
 
Die Auszahlung für das erste Quartal 2014 erfolgt am 12. März 2014 (Record day: 14. Februar 2014). Dies ist die 56. jährliche Dividendenanhebung in ununterbrochener Folge (Vorjahr: + 8 Prozent). Das Unternehmen aus St. Paul im US-Bundesstaat Minnesota zahlt damit seit über 97 Jahren eine Dividende an seine Aktionäre. Zu den Kernprodukten des Mischkonzerns zählen die Marken Post-It und Scotch.
 
Für das Fiskaljahr 2014 prognostiziert der Dividendenaristokrat einen Ertrag je Aktie in Höhe von 7,30-7,55 US-Dollar, wie 3M am Dienstag mitteilte. Der organische Umsatzzuwachs wird in lokaler Währung auf 3-6 Prozent prognostiziert.
 
Redaktion MyDividends.de