AES steigert Dividende

Der amerikanische Energiekonzern AES Corporation (ISIN: US00130H1059, NYSE: AES) wird eine Quartalsdividende von 12 US-Cents je Aktie ausschütten und erhöht damit die Dividendenauszahlung um 9,1 Prozent. Im Vorquartal schüttete der Konzern 11 US-Cents aus. Die Auszahlung erfolgt am 15. Februar 2017. Record date ist der 1. Februar 2017.

Auf ein Jahr hochgerechnet schüttet der Energiekonzern 0,48 US-Dollar je Aktie aus. Somit errechnet sich basierend auf dem aktuellen Börsenkurs von 11,80 US-Dollar (Stand: 15. Dezember 2016) eine Dividendenrendite von 4,07 Prozent.

Der Firmensitz von AES befindet sich in Arlington im US-Bundesstaat Virginia. Im Jahr 2015 wurde mit 21.500 Mitarbeitern ein Umsatz von rund 15 Mrd. US-Dollar erwirtschaftet. Die Aktie hat an der Wall Street seit Jahresbeginn 23,51 Prozent an Wert zugelegt. Im dritten Quartal des Fiskaljahres 2016 erwirtschaftete AES einen Umsatz von 3,54 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 3,52 Mrd. US-Dollar).

Saskia Haaker, Redaktion MyDividends.de