Aktionäre von Total wählen überwiegend Aktiendividende

Die Aktionäre des französischen Energiekonzerns Total (ISIN: FR0000120271) haben überwiegend die Option zum Erhalt der zweiten Zwischendividende in Höhe von 0,61 Euro in Form der Aktiendividende gewählt. Total zahlt 0,61 Euro je Aktie als Zwischendividende für das zweite Quartal 2016 aus. Die Auszahlung konnte auch in Form von Aktien mit einem Discount von 5 Prozent erfolgen. Die Wahlmöglichkeit zum Bezug der Dividende in Form von Aktien endete am 4. Januar 2017.

Der Preis für den Bezug neuer Aktien lag bei 41,87 Euro. Zahltag ist der 12. Januar 2017. Ex-Dividenden Tag war der 21. Dezember 2016. 66 Prozent der Aktionäre entschieden sich für den Bezug der Aktie, wie Total nun mitteilte. Der Rest wählte die Bardividende. Es werden 498 Mio. Euro als Bardividende ausgeschüttet. Für die Aktiendividende werden 23.206.171 neue Aktien ausgegeben (ca. 0,95 Prozent des Grundkapitals zum 31. Dezember 2016).

Total zahlt seine Dividenden auf vierteljährlicher Basis aus. Die Dividende für das letzte Geschäftsjahr betrug insgesamt 2,44 Euro. Beim derzeitigen Aktienkurs von 48,52 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite auf dieser Basis bei 5,03 Prozent.

Redaktion MyDividends.de