Beiersdorf schüttet nach Gewinnzuwachs unveränderte Dividende aus

Der Konsumgüterhersteller Beiersdorf (ISIN: DE0005200000) wird seinen Aktionären eine unveränderte Dividende in Höhe von 0,70 Euro ausbezahlen. Beim derzeitigen Kursniveau von 81,50 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite bei 0,86 Prozent. Die nächste Hauptversammlung findet am 31. März 2016 statt.

Der DAX-Konzern verzeichnete im abgelaufenen Geschäftsjahr ein organisches Umsatzplus von 3 Prozent. Nominal stieg der Umsatz um 6,4 Prozent auf 6,69 Mrd. Euro. Das EBIT im Konzern ohne Sondereffekte stieg auf 962 Mio. Euro nach 861 Mio. Euro im Vorjahr. Die EBIT-Umsatzrendite ohne Sondereffekte verbesserte sich von 13,7 Prozent im Vorjahr auf 14,4 Prozent. Der Jahresüberschuss ohne Sondereffekte erhöhte sich von 581 Mio. Euro auf 671 Mio. Euro. Das entsprechende Ergebnis je Aktie verbesserte sich von 2,53 Euro auf 2,91 Euro.

Beiersdorf erwartet im Unternehmensbereich Consumer 2016 ein über der Marktentwicklung liegendes Umsatzwachstum von 3-4 Prozent und eine leicht über dem Vorjahr liegende operative EBIT-Umsatzrendite. Im Unternehmensbereich tesa wird ein Umsatzwachstum von 2-4 Prozent und eine operative EBIT-Umsatzrendite in etwa auf Vorjahresniveau erwartet. Auf Basis der Prognose der beiden Geschäftssegmente geht Beiersdorf für den Konzern im Geschäftsjahr 2016 von einem Umsatzwachstum von 3-4 Prozent aus. Die operative Umsatzrendite soll leicht über dem Vorjahreswert liegen.

Das Hamburger Unternehmen beschäftigt über 17.000 Mitarbeiter und ist für seine Kosmetikartikel Niveau, Eucerin, Labello und 8x4 sowie die Klebstofftochter Tesa bekannt.

Redaktion MyDividends.de