Braas Monier zahlt erstmals eine Dividende

Der Bauzulieferer Braas Monier (ISIN: LU1075065190) kündigt die erstmalige Zahlung einer Dividende in Höhe von 0,30 Euro je Aktie an. Auf Basis des derzeitigen Börsenkurses von 20,79 Euro beträgt die aktuelle Dividendenrendite 1,44 Prozent. Die Hauptversammlung findet am 13. Mai 2015 in Luxemburg statt.

Braas Monier feierte im Juni 2014 sein Debüt an der Frankfurter Börse. Der Emissionspreis lag bei 24,00 Euro. Der erste Börsenpreis betrug 23,40 Euro. Der Der Jahresumsatz des Dachpfannen- und Schornstein-Herstellers lag 2014 mit 1.211 Mio. Euro etwa auf dem Vorjahresniveau von 1.219 Mio. Euro (-0,6 Prozent). Wechselkursbereinigt ergab sich ein leichtes Umsatzwachstum von 0,4 Prozent. Das operative EBITDA kletterte um 23,3 Prozent bzw. um 37,0 Mio. Euro auf 195,4 Mio. Euro. Nach einem Verlust in Höhe von 69,0 Mio. Euro im Jahr 2013 stieg das Nettoergebnis im Berichtsjahr um 108,8 Mio. Euro auf 39,8 Mio. Euro.

Die ehemalige Lafarge-Tochter Braas Monier erwartet für 2015 ein Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich, das hauptsächlich von Volumenzuwachs und der erstmaligen Einbeziehung von Cobert getrieben wird. Steigerungen des durchschnittlichen Verkaufspreises werden erwartungsgemäß die Inflation variabler Kosten mindestens ausgleichen. Wechselkurseffekte werden sich wahrscheinlich marginal positiv auf den Umsatz auswirken.

Die Braas Monier Building Group ist ein Hersteller und Anbieter von Baustoffen für das Geneigte Dach sowie von Dachsystemteilen in Europa, einzelnen asiatischen Märkten sowie in Südafrika. Der Konzern mit Firmensitz in Luxemburg beschäftigte Ende 2013 weltweit rund 7.400 Mitarbeiter.

Redaktion MyDividends.de