DuPont steigert die Ausschüttung – Dividende seit 1904

Der amerikanische Chemiekonzern DuPont (ISIN: US2635341090, NYSE: DD) wird seinen Aktionären am 12. September 2014 (Record day: 15. August) eine Dividende von 0,47 US-Dollar für das dritte Quartal ausbezahlen. Dies ist eine Anhebung um 4 Prozent bzw. 2 Cents je Aktie gegenüber dem Vorquartal. Es ist die dritte Steigerung der Dividende in den den letzten 27 Monaten. Damit schüttet der Konzern aus Wilmington im Bundesstaat Delaware auf das Jahr gerechnet insgesamt 1,88 US-Dollar an die Investoren aus.
 
DuPont zahlt bereits seit dem 4. Quartal 1904 eine regelmäßige Ausschüttung an die Aktionäre. Mit der aktuellen Ankündigung wird nun schon das 440. Quartal in ununterbrochener Folge eine Dividende ausgeschüttet. Die Dividendenrendite von DuPont liegt beim aktuellen Börsenkurs von 64,95 US-Dollar bei 2,89 Prozent. Der Konzern erwartet für das Jahr 2014 einen Ertrag von 4,00 - 4,10 US-Dollar je Aktie (+ 3-6 Prozent gegenüber dem Vorjahr), wie DuPont am Dienstagabend mitteilte.
 
DuPont wurde 1802 gegründet und ist heute nach BASF der weltweit zweitgrößte Chemiekonzern. Das Unternehmen ist u. a. in der Herstellung und Vertrieb von Lacken für industrielle Anwendungen sowie in den Bereichen Pflanzenschutz, Technische Kunststoffe und Verpackungs- und Industriepolymere tätig.
 
Redaktion MyDividends.de