DuPont zahlt die 446. Dividende in Folge aus

Der amerikanische Chemiekonzern DuPont (ISIN: US2635341090, NYSE: DD) wird seinen Aktionären eine Dividende von 0,38 US-Dollar für das erste Quartal 2016 ausbezahlen. Der Konzern aus Wilmington im Bundesstaat Delaware schüttet auf das Jahr gerechnet 1,52 US-Dollar an die Investoren aus. Auszahltag ist der 14. März 2016 (Record day: 12. Februar 2016).

DuPont zahlt bereits seit dem 4. Quartal 1904 eine regelmäßige Ausschüttung an die Aktionäre. Mit der aktuellen Ankündigung wird das 446. Quartal in ununterbrochener Folge eine Dividende ausgeschüttet. Die Dividendenrendite von DuPont liegt beim aktuellen Börsenkurs von 53,22 US-Dollar (Stand: 25. Januar 2016) bei 2,85 Prozent.

Im Gesamtjahr 2015 lag der Umsatz bei 25,13 Mrd. US-Dollar nach 28,41 Mrd. US-Dollar im Vorjahr, wie DuPont am Dienstag mitteilte. Der operative Ertrag lag bei 2,77 US-Dollar nach 3,36 US-Dollar im Vorjahr. Die Firma rechnet für das Jahr 2016 mit einem operativen Ertrag in Höhe von 2,95 US-Dollar bis 3,10 US-Dollar (inklusive 0,64 US-Dollar aufgrund von Kosteneinsparungen und Restrukturierungen).

DuPont wurde 1802 gegründet und ist heute nach BASF der weltweit zweitgrößte Chemiekonzern. DuPont und der Rivale Dow Chemical kündigten im Dezember 2015 den Zusammenschluss an, der im Jahr 2016 abgeschlossen werden soll. Danach wird das Unternehmen in drei separate Firmen aufgeteilt. Seit Jahresanfang ist die Aktie an der Wall Street mit knapp 20 Prozent im Minus.

Redaktion MyDividends.de