Enterprise Products erhöht die Dividende das 50. Quartal in Folge

Der Energiekonzern Enterprise Products Partners L.P. (ISIN: US2937921078, NYSE: EPD) erhöht seine Quartalsdividende um 1,2 Prozent auf 0,41 US-Dollar. Im Vorquartal wurden 0,405 US-Dollar ausbezahlt. Insgesamt ist dies die 59. Anhebung der Dividende seit dem IPO 1998 und die 50. vierteljährliche Anhebung in Folge.

Auf das Gesamtjahr hochgerechnet werden aktuell 1,64 US-Dollar ausgeschüttet. Beim derzeitigen Börsenkurs von 27,41 US-Dollar (Stand: 5. Januar 2017) entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 5,98 Prozent. Die nächste Auszahlung erfolgt am 7. Februar 2017 (Record date: 31. Januar 2017).

Enterprise Products Partners wurde 1968 als Großhändler von Natural Gas Liquids (NGLs) gegründet. Heute ist der Konzern in den Bereichen Öl- und Gastransport sowie Gasexploration tätig. Der Firmensitz befindet sich in Houston, Texas.

Enterprise Products Partners ist seit Juli 1998 an der Wall Street gelistet. Dort liegt die Aktie seit Jahresbeginn mit 1,37 Prozent im Plus und die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 57,98 Mrd. US-Dollar.

Redaktion MyDividends.de