Fresenius Medical Care steigert die Dividende das 18. Jahr in Folge

Der Dialysespezialist Fresenius Medical Care (ISIN: DE0005785802) wird die Dividende das 18. Jahr in ununterbrochener Folge erhöhen. Für 2014 schlägt der Vorstand eine Anhebung um 1 Prozent auf 0,78 Euro pro Stammaktie vor (Vorjahr: 0,77 Euro). Seit der Gründung des Unternehmens erhielten die Aktionäre jedes Jahr mehr Dividende.

Damit liegt die Dividendenrendite beim derzeitigen Kurswert von 65,06 Euro bei 1,20 Prozent. Der Umsatz wuchs im Geschäftsjahr 2014 im Vergleich zum Vorjahr um 8 Prozent auf 15,832 Milliarden US-Dollar. Währungsbereinigt betrug der Anstieg 10 Prozent. Das organische Umsatzwachstum lag bei 5 Prozent. Das auf die Anteilseigner der Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA entfallende Konzernergebnis sank im Geschäftsjahr 2014 um 6 Prozent auf 1,045 Milliarden US-Dollar, verglichen mit 1,11 Milliarden US-Dollar im Geschäftsjahr 2013.

Der Bad Homburger Konzern erwartet für das Geschäftsjahr 2015 ein Umsatzwachstum von 5-7 Prozent (währungsbereinigt 10-12 Prozent). Das auf die Anteilseigner der Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA entfallende Konzernergebnis soll zwischen 1 und 1,05 Milliarden US-Dollar betragen. Für das Geschäftsjahr 2016 erwartet Fresenius Medical Care ein beschleunigtes Wachstum. Der Umsatz soll um 9-12 Prozent steigen. Das auf die Anteilseigner der Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA entfallende Konzernergebnis soll um 15-20 Prozent wachsen. Mit Blick auf die bis zum Geschäftsjahr 2020 ausgegebenen Wachstumsziele rechnet Fresenius Medical Care mit einem durchschnittlichen jährlichen Umsatzwachstum von rund 10 Prozent und einem jährlichen Zuwachs beim Konzernergebnis im hohen einstelligen Bereich.

Redaktion MyDividends.de