Independence Holding erhöht Halbjahresdividende

Der amerikanische Versicherungskonzern Independence Holding Company (ISIN: US4534403070, NYSE: IHC) zahlt seinen Investoren eine Halbjahresdividende von 0,06 US-Dollar je Aktie aus. Dies ist eine Erhöhung um 33 Prozent. Auf das Jahr hochgerechnet schüttet das Unternehmen mit Firmensitz in Stamford, im US-Bundesstaat Connecticut, künftig 0,12 US-Dollar Dividende aus.

Dies entspricht beim derzeitigen Börsenkurs von 19,80 US-Dollar (Stand: 29. November 2016) einer aktuellen Dividendenrendite von 0,61 Prozent. Aktionäre erhalten die nächste Auszahlung am 17. Januar 2017 (Record date: 2. Januar 2017).

Die Independence Holding Company wurde 1980 gegründet. Der Versicherer ist auf die Bereiche Kranken- und Lebensversicherung spezialisiert. Im Fiskaljahr 2015 erzielte das Unternehmen einen Gewinn von 29,94 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 16,29 Mio. US-Dollar) bei einem Umsatz von 532,87 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 533,93 Mio. US-Dollar).

Die Aktie des Konzerns liegt an der Wall Street seit Jahresanfang mit 42,96 Prozent im Plus. Die aktuelle Marktkapitalisierung liegt bei 335,38 Mio. US-Dollar.

Saskia Haaker, Redaktion MyDividends.de