Leoni reduziert nach Gewinnrückgang die Dividende

Die im MDAX notierte Leoni AG (ISIN: DE0005408884) will für 2015 eine Dividende von 1,00 Euro ausschütten. Auf Basis des derzeitigen Aktienkurses von 30,43 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 3,28 Prozent. Leoni zahlte im letzten Jahr eine Dividende von 1,20 Euro. Somit wird die Ausschüttung um knapp 17 Prozent reduziert. Die Hauptversammlung findet am 4. Mai 2016 in Nürnberg statt.

Der Kabel- und Bordnetzspezialist konnte seinen Umsatz 2015 um rund zehn Prozent auf 4,5 Mrd. Euro im Vergleich zum Vorjahr steigern. 5,5 Prozent des Zuwachses gelangen aus eigener Kraft (organisch), wobei sowohl die Automobilbranche als auch zahlreiche Industriebereiche für eine erhöhte Nachfrage sorgten, wie Leoni am Mittwoch in Nürnberg mitteilte. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) ging allerdings auf 151,3 Mio. Euro zurück (Vorjahr: 182,5 Mio. Euro). Hauptgrund waren außerplanmäßig hohe Aufwendungen bei Neuprojekten des Unternehmensbereichs Wiring Systems im dritten und vierten Quartal. Zudem enthält dieser Wert einen Einmaleffekt von 19,6 Mio. Euro aus einem anteiligen Werksverkauf. Der Konzernüberschuss beträgt 77,3 Mio. Euro nach 115,1 Mio. Euro im Vorjahr.

Leoni ist ein weltweit tätiger Anbieter von Drähten, optischen Fasern, Kabeln und Kabelsystemen sowie zugehörigen Dienstleistungen für die Automobilbranche und weitere Industrien.

Redaktion MyDividends.de