McCormick steigert die Dividende das 31. Jahr in Folge

Der amerikanische Lebensmittelkonzern McCormick (ISIN: US5797802064, NYSE: MKC) wird eine Quartalsdividende in Höhe von 47 US-Cents ausbezahlen und erhöht damit die Dividendenausschüttung um 9,3 Prozent oder 4 Cents. Auf das Jahr gerechnet schüttet der Konzern 1,88 US-Dollar je Anteilsschein aus.

Die derzeitige Dividendenrendite liegt beim aktuellen Börsenkurs von 93,13 US-Dollar bei 2,02 Prozent. Die nächste Auszahlung erfolgt am 17. Januar 2017 (Record date: 30. Dezember 2016). Seit 92 Jahren in Folge schüttet das Unternehmen bereits eine Dividende aus. In den letzten acht Jahren hat sich die Ausschüttung verdoppelt. Mit der jetzigen Steigerung hat der Konzern die Dividende das 31. Jahr in ununterbrochener Folge erhöht.

McCormick wurde 1889 in Baltimore gegründet. Das Unternehmen ist ein Hersteller von Gewürzen und Saucen sowie damit zusammenhängenden Produkten und erwirtschaftet 4,3 Milliarden US-Dollar Umsatz. Seit Jahresanfang liegt die Aktie an der Wall Street mit 8,85 Prozent im Plus (Stand: 29. November 2016).

Saskia Haaker, Redaktion MyDividends.de