McDonalds erhöht die Dividende das 40. Jahr in Folge

Die amerikanische Schnellrestaurantkette McDonalds (ISIN: US5801351017, NYSE: MCD) zahlt eine Quartalsdividende in Höhe von 94 US-Cents an die Aktionäre. Dies ist eine Erhöhung um 6 Prozent. Im Vorquartal wurden 89 US-Cents ausgezahlt. Auf das Gesamtjahr gerechnet werden künftig 3,76 US-Dollar ausgeschüttet. Die aktuelle Dividendenrendite beträgt beim derzeitigen Aktienkurs in Höhe von 115,94 US-Dollar 3,24 Prozent (Stand: 29. September 2016).

Aktionäre erhalten die nächste Ausschüttung am 15. Dezember 2016 (Record date: 1. Dezember 2016). Seit dem Jahr 1976, als der Konzern die Dividendenzahlung startete, erhöhte McDonalds jedes Jahr seine Ausschüttung. An der Börse ist die Aktie seit 1965 notiert.

McDonalds bedient jeden Tag 69 Millionen Kunden in über 100 Ländern und über 36.000 Restaurants. Seit Jahresanfang liegt der Wert an der Wall Street mit 1,96 Prozent im Minus (Stand: 29. September 2016). Die aktuelle Marktkapitalisierung liegt bei 97,5 Mrd. US-Dollar.

Redaktion MyDividends.de