Microsoft steigert die Dividende das zwölfte Jahr in Folge

Microsoft (ISIN: US5949181045, NYSE: MSFT) gibt eine Dividendenerhöhung um 16 Prozent auf nun 36 US-Cents je Anteilsschein bekannt. Der Softwareriese zahlte zuletzt eine Quartalsdividende in Höhe von 31 US-Cents. Es werden künftig 1,44 US-Dollar jährlich ausbezahlt. Die Dividendenrendite liegt beim aktuellen Börsenkurs von 43,98 US-Dollar bei 3,27 Prozent. Die Auszahlung erfolgt am 10. Dezember 2015 (Ex-Dividenden Tag: 17. November 2015).

Im September 2014 kündigte Microsoft zuvor eine Erhöhung der Dividende um 11 Prozent an. Im September 2013 wurde die Ausschüttung um 22 Prozent gesteigert. Microsoft zahlt seit dem Jahr 2003 eine Dividende. Seitdem erfolgte jedes Jahr eine Erhöhung.

Seit Jahresanfang weist die Aktie an der Wall Street ein Kursminus in Höhe von knapp fünf Prozent auf. Das Unternehmen mit Firmensitz in Redmond (Vorort von Seattle) im Bundesstaat Washington wurde 1975 gegründet und ist heute der größte Softwarehersteller der Welt. Der Börsengang erfolgte am 13. März 1986 zu 21 US-Dollar. Seitdem kam es zu neun Aktien-Splits.

Redaktion MyDividends.de