Patisserie Holdings zahlt erstmals eine Dividende

Die britische Cafékette Patisserie Holdings (ISIN: GB00BM4NV504) wird erstmals eine Dividende ausschütten. Die Aktionäre erhalten eine Schlussdividende in Höhe von 1,67 Pence (ca. 2,4 Eurocent) je Aktie. Die Hauptversammlung ist am 27. Januar 2016. Die Zahlung der Dividende erfolgt am 12. Februar 2016 (Record day: 14. Januar 2016).

Auf Basis des derzeitigen Börsenkurses von 4,73 Euro beträgt die aktuelle Dividendenrendite unter Zugrundelegung der Schlussdividende 0,51 Prozent. In den letzten 12 Monaten lag der Umsatz bei 91,9 Mio. Pfund und damit 20 Prozent höher als im Vorjahr. Der bereinigte Vorsteuergewinn kletterte um 29,2 Prozent auf 14,6 Mio. Pfund.

Es werden aktuell 166 Cafés betrieben, in denen selbstgemachte Kuchen, Essen und Getränke sowie Eis verkauft werden. Für das neue Geschäftsjahr sind 20 neue Shops geplant. Unter der Patisserie Holdings Group operieren verschiedene Marken wie Patisserie Valerie, Druckers Vienna Patisserie, Philpotts Ltd, Baker and Spice sowie Flour Power City Bakery. Insgesamt werden 2.500 Mitarbeiter beschäftigt.

Redaktion MyDividends.de