Pearson erhöht die Dividende das 22. Jahr in Folge

Die britische Mediengruppe Pearson (ISIN: GB0006776081) wird die Dividende für das Jahr 2013 um sieben Prozent auf insgesamt 48 Pence (ca. 0,58 Euro) erhöhen. Beim derzeitigen Börsenkurs von 12,60 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 4,60 Prozent. Eine Zwischendividende von 16 Pence wurde bereits ausbezahlt. Der Auszahltag für die Schlussdividende (32 Pence) ist noch nicht veröffentlicht. Die Hauptversammlung ist am 2. April 2014. Im Vorjahr wurden insgesamt 45 Pence ausgeschüttet.
 
Es ist das 22. Jahr in Folge, dass die Dividende erhöht wird. In den letzten zehn Jahren wurde die Ausschüttung um durchschnittlich 7 Prozent pro Jahr angehoben. Pearson steigerte im Geschäftsjahr 2013 den Umsatz um zwei Prozent auf 5,2 Mrd. Pfund (ca. 6,3 Mrd. Euro), wie der Konzern am Freitag bekannt gab. Der bereinigte Gewinn je Aktie fiel um 15 Prozent auf 70,1 Pence.
 
Pearson ist ein britischer Medienkonzern. Das 1969 gegründete Unternehmen ist in die Bereiche Penguin Group, Pearson Education und die FT Group (Financial Times) aufgeteilt. Mit seinen Lehrbüchern zählt Pearson zu den führenden Bildungsunternehmen weltweit.
 
Redaktion MyDividends.de