Preferred Bank hebt Dividende an

Preferred Bank (ISIN: US7403674044, NASDAQ: PFBC) erhöht die Quartalsdividende um 20 Prozent von 0,15 US-Dollar auf 0,18 US-Dollar je Aktie. Auf das Jahr hochgerechnet werden 0,72 US-Dollar ausgeschüttet. Das entspricht beim derzeitigen Aktienkurs von 51,03 US-Dollar (Stand: 23. Dezember 2016) einer aktuellen Dividendenrendite von 1,41 Prozent.

Die Auszahlung erfolgt am 20. Januar 2017 (Record date: 6. Januar 2017). Preferred Bank ist eine unabhängige kalifornische Geschäftsbank und wurde im Jahr 1991 in Los Angeles gegründet.

Im dritten Quartal des Fiskaljahres 2016, das am 30. September endete, erzielte Preferred Bank einen Umsatz von 27,85 Mio. US-Dollar. Der Nettogewinn betrug 9,9 Mio. US-Dollar. Seit Jahresbeginn liegt die Aktie, die an der NASDAQ gehandelt wird, mit 54,54 Prozent im Plus und die Marktkapitalisierung beträgt 727,44 Mio. US-Dollar (Stand: 23. Dezember 2016).

Saskia Haaker, Redaktion MyDividends.de