QSC reduziert nach Umsatzrückgang die Dividende

Die Kölner QSC AG (ISIN: DE0005137004) wird eine Dividende in Höhe von drei Eurocent ausschütten. Beim derzeitigen Aktienkurs von 1,43 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite bei 2,09 Prozent. Die Hauptversammlung findet am 25. Mai 2016 in Köln statt.

2015 erzielte QSC einen Umsatz von 402,4 Millionen Euro nach 431,4 Millionen Euro im Vorjahr. Während die beiden kleineren Geschäftsbereiche Cloud und Consulting zulegen konnten, musste das Unternehmen wie erwartet im TK-Geschäft mit Wiederverkäufern markt- und regulierungsbedingt deutliche Einbußen hinnehmen. Trotz insgesamt rückläufiger Umsätze verbesserte sich das EBITDA 2015 nach vorläufigen Berechnungen auf 42,2 Millionen Euro nach 35,0 Millionen Euro im Vorjahr.

Insgesamt erwartet QSC für das laufende Geschäftsjahr einen Umsatz von 380 bis 390 Millionen Euro und einen positiven Free Cashflow. Angesichts der einmaligen Kosten für den Ausbau der Pure Enterprise Cloud und dem personellen Umbau geht das Unternehmen beim EBITDA von einer Spanne von 34 bis 38 Millionen Euro aus.

Der IT-Anbieter befindet sich aktuell im Umbau und ist in den Bereichen Cloud, Consulting, Outsourcing und Telekommunikation tätig. Das Unternehmen wurde 1997 als Beratungsgesellschaft gegründet. Der Börsengang erfolgte im April 2000. QSC beschäftigt rund 1.500 Mitarbeiter und ist im TecDAX gelistet.

Redaktion MyDividends.de