Royal Mail schüttet Zwischendividende aus

Der britische Postkonzern Royal Mail (ISIN: GB00BDVZYZ77) wird am Mittwoch für das erste Halbjahr des aktuellen Geschäftsjahrs eine Zwischendividende in Höhe von 7,4 Pence (ca. 8,5 Eurocent) je Aktie an seine Aktionäre ausbezahlen (Record day war der 9. Dezember 2016). Royal Mail zahlt zweimal im Jahr eine Dividende aus (Dezember/Januar sowie Juli/August). Die Zwischendividende für das letzte Jahr lag bei 7,0 Pence.

Auf Basis des derzeitigen Börsenkurses von 5,32 Euro und der Gesamtdividende des letzten Jahres in Höhe von 22,10 Pence (ca. 0,25 Euro) liegt die aktuelle Dividendenrendite bei 4,7 Prozent. Royal Mail ging Mitte Oktober 2013 zu einem Ausgabepreis von 330 Pence an die Börse. Der britische Staat hielt nach dem IPO noch 38 Prozent an der Royal Mail. Es war der größte Börsengang in Großbritannien seit gut 30 Jahren.

Royal Mail erwirtschaftete im ersten Halbjahr einen Umsatz von 4,58 Mrd. Pfund nach 4,4 Mrd. Pfund im letzten Jahr, wie bereits am 17. November 2016 berichtet wurde. Unter dem Strich stand dabei ein Gewinn von 86 Mio. Pfund nach 114 Mio. Pfund im Vorjahr in den Büchern.

Redaktion MyDividends.de