Sandvine startet mit der Zahlung einer Dividende

Der kanadische Technologiekonzern Sandvine (ISIN: CA8002131008, TSE: SVC) kündigt erstmals in seiner Geschichte die Zahlung einer Quartalsdividende in Höhe von 1,75 Cents je Aktie an. Aktionäre erhalten die erste Dividende am 8. Februar 2016 (Record day: 10. November 2015).

Sandvine zahlt auf das Jahr hochgerechnet künftig 0,07 US-Dollar an die Aktionäre. Beim derzeitigen Börsenkurs von 3,29 CAD (Stand: 7. Januar 2016) entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 2,13 Prozent.

Der Netzwerkhersteller Sandvine wurde 2001 gegründet und hat seinen Sitz in Waterloo, Ontario. Im letzten Geschäftsjahr wurden 123,3 Mio. US-Dollar Umsatz erzielt (Vorjahr: 123,4 Mio. US-Dollar), wie am Donnerstag mitgeteilt wurde. Der Nettoertrag lag bei 17,6 Mio. US-Dollar.

Die Aktie des Konzerns liegt an der Börse in Toronto seit Jahresbeginn mit knapp sieben Prozent im Minus und hat eine Marktkapitalisierung von 486 Mio. CAD.

Redaktion MyDividends.de