Powerland zahlt im ersten Jahr eine Dividende

Die Powerland AG (ISIN: DE000PLD5558), ein chinesischer Anbieter von exklusiven Handtaschen und Lederwaren, will den Aktionären eine Dividende in Höhe von 0,25 Euro je Aktie ausbezahlen. Damit beteiligt Powerland bereits im ersten Jahr als Publikumsgesellschaft die Anteilseigner am Geschäftserfolg, wie der Konzern heute mitteilte. Beim derzeitigen Aktienkurs von 9,85 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite bei 2,53 Prozent. Die Hauptversammlung findet Ende Juni 2012 statt.
 
Die Umsatzerlöse konnten 2011 um 30,5 Prozent auf 146,9 Mio. Euro gesteigert werden. Der Rohertrag stieg um 45,2 Prozent auf 65,0 Mio. Euro und das operative Ergebnis EBIT des Geschäftsjahres 2011 lag mit 32,2 Mio. Euro um 19,4 Prozent über dem Vorjahresniveau von 27,0 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Steuern erhöhte sich um 5,3 Prozent auf 27,5 Mio. Euro. Das Ergebnis je Aktie beträgt 1,22 Euro.
 
Powerland ist nach eigenen Angaben ein chinesischer Hersteller von modischen Koffern und Taschen, mit dem Schwerpunkt auf qualitativ hochwertigen Luxus-Damenhandtaschen aus echtem Leder. Das Unternehmen ist in zwei Geschäftsfeldern tätig: im Luxus-Segment unter der Marke Powerland und im Freizeit-Segment unter der Marke Sotto. Die operativen
Tochtergesellschaften sind in den Provinzen Fujian und Guangdong in China beheimatet. Die Aktie ist seit dem 11. April 2011 an der Frankfurter Börse notiert. Der Platzierungspreis lag bei 15 Euro, der erste Kurs bei 16,50 Euro.
 
Redaktion MyDividends.de